Abfallbehälter für Biomüll

So baust du einen Abfallbehälter für Biomüll

    Schneide und putze Möhren, schäle Zwiebeln, schneide Gurkenscheiben. Gemüse in allen Variationen ist für eine schmackhafte und gesunde Küche unverzichtbar. Aber wohin mit dem Abfall? Der gehört natürlich in den Biomüll. Es wäre doch wirklich praktisch, einen Abfallbehälter in der Küchenarbeitsplatte integriert zu haben! Mit einem Kochtopf oder einem Abfalleimer und den richtigen Werkzeugen kannst du in kürzester Zeit diese nützliche Kücheneinrichtung selbst herstellen. Du kannst dann den Abfall einfach beiseiteschieben, direkt in den Abfallbehälter für Biomüll.

    Du brauchst

    Los geht's - Schritt für Schritt

    Schritt13

    Umfang des Abfallbehälters auf der Arbeitsplatte markieren

    Du brauchst:

    Nehme einen Kochtopf oder alternativ einen Abfalleimer in der von dir gewünschten Größe und markiere seinen Umfang auf der Küchenarbeitsplatte. Falls notwendig, kannst du die Griffe sauber mit dem Dremel® 4200 und der Metalltrennscheibe abschneiden. TIPP: Achte  darauf, dass der Topfdurchmesser höchstens 30 cm beträgt, für größere Durchmesser ist der Kreisschneider nicht geeignet.

    Schritt23

    Kreisförmigen Ausschnitt herstellen mit Kreisschneider 678 und Dremel Multifunktionswerkzeug

    Du brauchst:

    Nun zum Sägen. Stelle den Kreisschneidervorsatz auf den halben Außendurchmesser des Kochtopfs ein. Verwende den Dremel 4200, den Kreisschneider 678 und den Spiralfräser 561, um ein Loch in die Mitte des Kreises zu bohren.

    Schritt33

    Schleifen mit Schleifbändern SC407

    Du brauchst:

    Runde die Kanten ab, indem du sie sorgfältig mit dem EZ SpeedClic Schleifdorn und Schleifband SC407 schleifst, damit der Kochtopf perfekt in die Arbeitsplatte passt. Legen den Deckel auf den Behälter. Fertig.